Fotokunst kaufen und Gutes tun! Falls Ihr noch nicht wisst, was ihr an Weihnachten schenken sollt, empfehle ich Euch Photocircle.

Bei Photocircle könnt ihr hochwertig produzierte Kunstdrucke mit meinen Bildern bestellen und sie Euren Lieben (oder auch einfach Euch selbst) schenken. 
Mit jedem Verkauf über Photocricle unterstütze ich Bildung- und Entwicklungsprojekte in der Region, in der ich das jeweilige Foto gemacht wurde. Auch Photocircle spendet einen Teil des Erlöses. So möchten wir gemeinsam die Motive am Erfolg der Bilder beteiligen und den Menschen und Ländern etwas zurückgeben, die unsere Bilder zu etwas Besonderem machen. Mit diesem Konzept konnten über Photocircle bereits 56 soziale Projekte weltweit finanziert werden. Partnerorganisationen von Photocircle sind große Organisationen wie die UNO Flüchtlingshilfe oder CARE aber auch lokale Initiativen wie Sea Watch oder die Schülerpaten Berlin. Z.B. wurde so Mädchen in Bangladesh und Afghanistan die Grundschulbildung ermöglicht, 70 Familien in Guatemala mit Wasserfiltern ausgestattet, Kindergartenplätze in Burkina Faso finanziert, schiffbrüchige Flüchtlinge über Sea Watch aus dem Mittelmeer gerettet oder Integrationsprojekte in Berlin gefördert werden. 
Da sowohl wir Fotografen als auch Photocircle auf einen Teil des Erlöses verzichten, kann das Berliner Sozialunternehmen bei hoher Produktqualität gleichzeitig super Preise anbieten.

 

Wer also diese Weihnachten nicht nur etwas Schönes verschenken, sondern dabei gleich noch Karma-Punkte sammeln möchte, sollte mal bei Photocircle vorbeischauen. Frei nach dem Motto: Einmal kaufen, zweimal schenken.

Damit Ihr das Besorgen der Geschenke nicht wieder auf den 23. Dezember verschiebt, hat mir Photocircle als kleinen Anreiz für euch einen Gutschein ausgestellt. Mit dem Gutscheincode HOLGER18 bekommt ihr bis einschließlich 15. Dezember 2016 18% Rabatt auf meine Fotokunst. Die könnt ihr übrigens in ganz unterschiedlichen Ausführungen und Formaten bestellen. Für farbenfrohe Motive empfehle ich euch z.B.  Acrylglasbilder. Bei Acrylglasbildern kommen die Farben noch mehr zum Leuchten und die Tiefenwirkung der Motive wird verstärkt. Wenn der glänzende Look eher nicht so euer Ding ist, sind gerahmte Poster eine schöne Alternative. Die sind dann eher zeitlos und klassisch.

 

1 Kommentare

FOTO-AUSSTELLUNG in der Galerie "Kunst in Hönow"

In der Galerie "Kunst in Hönow" findet meine nächste Ausstellung statt. Es ist eine kleine Werkschau und wird neben Fotos der Serie "Streifzüge" u.a. Aufnahmen aus Berlin und weitere Meeresbilder zeigen.

 

Die Galerie befindet sich in Hönow, Am Grünzug 10. (Mit der U-Bahn-Linie U5 kann man direkt bis Hönow durchfahren.)
Die Vernissage ist am 18. November 2016. Ihr seid herzlich dazu eingeladen.

Die Fotos werden bis zum 15. Februar 2017 zu sehen sein.

 

0 Kommentare

"flying horses" mixed media

Hoppegarten, flying horses, Mitzieher, mixed media, Holger Nimtz, Galopprennbahn, Pferde, abstrakt,

Dieses Werk ist eine Gemeinschaftsarbeit mit der Künstlerin und Galeristin Ute Hein (Kunst in Hönow). Das Foto "flying horses" ist auf der Galopprennbahn Hoppegarten entstanden und wurde auf Leinwand gezogen. Anschließend hat es Ute Hein in ihrem Atelier als mixed media zu einem Unikat vollendet. Das Bild wird zum BRANDENBURG-TAG in der Gemeinde Hoppegarten ausgestellt.

Rahmengröße: 150 x 100 cm
Material: Leinwand auf Keilrahmen

(update 20.09.2016: das Bild ist verkauft...)

0 Kommentare

Making of "Möwe"

Heute erzähle ich euch die Entstehungsgeschichtes des Fotos "Möwe". Die RAW-Datei des Bildes wäre beinahe einer turnusmäßigem Löschaktion zum Opfer gefallen. Obwohl ich mich schwer von geschossenen Fotos trennen kann, müssen dennoch viele des Platzes wegen und der Übersichtlichkeit weichen.

Möwe seagull schwarz-weiß monochrom Meer


Für die Entwicklung meiner RAWs (also der digitalen Negative) nutze ich Lightroom. Da die Aufnahme extrem überbelichtet war und keine Zeichnung hatte, war recht schnell klar: Löschen. Intuitiv drückte ich vor dem Löschvorgang doch noch auf den Button Automatische Entwicklung. Fast erschrocken schaute ich auf eine Möwe mit langzeitbelichtetem Flügelschlag. Wie kam das zustande? Ich überlegete - nach und nach konnte ich die Aufnahme rekonstruieren.

Das Foto ist im manuellem Modus aufgenommen. Eigentlich war ich dabei gewesen, Fotos mit Wischeffekt aufzunehmen. Da ich keinen Graufilter dabei hatte, musste ich improvisieren - daher die exotische Blende von f/32, um die Verschlusszeit auf 1/5 Sekunde zu verlängern. Für das recht dunkle Meer hatte sich die Verschlusszeit als passend erwiesen.
Dann kam die Möwe im Tiefflug direkt auf mich zu. Reflexartig schwenkte ich auf die Möwe ein und zog die Flugbahn nach. Beim Betrachten des Bildes auf dem Kameramonitor war ich wegen der Überbelichtung ganz schön enttäuscht. Der Hauptteil des Bildes wurde vom Himmel eingenommen, der ja viel heller war als das Wasser.

Nach Wiederentdeckung des Fotos durch den Klick auf die Automatische Entwicklung in Lightroom, machte ich mich gleich daran, dass Foto eingehend zu bearbeiten. Zum Einsatz kamen Lightroom, Photoshop und Silver Efex Pro. Durch die notwendigen starken Helligkeitsanpassungen ließ sich ein Grundrauschen nicht unterdrücken. Um ein etwas ausgeglicheneres Aussehen zu erreichen, habe ich deshalb am Ende eine leichte Körnung über das Bild gelegt.

Die Entstehung des Bildes ist also von Intuition und einigen zufälligen Faktoren geprägt!

Exif-Daten: 1/5 Sekunde | f/32 | 300mm | ISO 100
Objektiv: Canon 300 mm 4.0 USM IS L
Kamera: Canon EOS 6D

Hier die unbearbeitete RAW-Datei:

0 Kommentare

VERÖFFENTLICHUNG in der Zeitschrift photographie 1-2/2016

Diese Bild wurde von der Redaktion der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE für die Veröffentlichung in der aktuellen Ausgabe ausgewählt. Beim Wettbewerb "Menschen" war es unter den 14 besten Bildern...

0 Kommentare

"Müggelsee" mit Vintage-Bilderrahmen von LUNA Designs

Mein Foto "Müggelsee" wird momentan bei PHOTOCIRCLE mit einem Vintage Bilderrahmen im Retro Look aus recycletem Holz angeboten. Der Rahmen stammt von LUNA Designs aus Kapstadt (Südafrika) und ist ein Unikat.

 

Rahmengröße: 23 x 23 cm
Motivgröße: 10 x 10 cm
Fotopapier: Fuji Chrystal 300 g

 

(update 23.12.2015: das Bild hat ein neues Heim gefunden, ist verkauft...)


0 Kommentare

VERÖFFENTLICHUNG in der Zeitschrift Foto Hits 10/2015

Aufgrund der guten Platzierung in einem Fotowettbewerb der Zeitschrift FOTO HITS wurde ein Foto von mir in die aktuelle Ausgabe aufgenommen. Das Thema des Wettbewerbs war "Gute Laune". Das Bild "Two women on beach VII" hat es auf den 8. Platz geschafft und ist jetzt im Heft zu sehen.

0 Kommentare

FOTO-KALENDER bei Calvendo

Aus den Fotos meiner Serie "Streifzüge" habe ich zwei Jahreskalender 2016 kreiert - es sind abstrakte, impressionistische Meeresbilder. Ein Kalender ist im Querformat angelegt, der andere im Hochformat und beide sind in verschienen Größen bestellbar.

 

Beide Kalender werden in Kürze auf dem Portal von Calvendo ausgestellt und sind Online oder im Buchhandel erhältlich.

Neugierig geworden?


0 Kommentare

FOTO-AUSSTELLUNG in der Galerie Orange

In der "GALERIE ORANGE Kunstgalerie und Weinhandel" stelle ich Bilder meiner Serie "Streifzüge" aus - es sind abstrakte Meeresansichten. Die Galerie befindet sich in der Wühlischstr. 37 in Berlin-Friedrichshain.
Die Vernissage am 5. September 2015. Die Fotos werden bis zum 9. November 2015 zu sehen sein.

0 Kommentare

INTERVIEW mit photocircle

PHOTOCIRCLE ist ein Online-Portal für Fotokunst. Mit jedem Verkauf wird ein soziales Projekt in der Region, in der das Foto entstanden ist, unterstützt.

Im Interview könnt ihr erfahren wie die Serie "Streifzüge" entstanden ist und wie sich meine Leidenschaft zum Meer entwickelt hat. Viele meiner Fotos sind in Wischtechnik (engl. Intentional camera movement) entstanden - was man sich darunter vorstellen kann erfahrt ihr ebenfalls im Interview. Und noch einiges mehr.

Lesen und mehr über mich erfahren!


0 Kommentare

EDITOR´S CHOICE auf dem Portal von seen.by

seen.by ist eine Online-Galerie für Fotokunst. Im Bereich Editor´s Choice wird besonders vielversprechende Fotokunst zeitlich begrenzt und signiert empfohlen. Dem Kunstmarkt wird damit eine Auswahl an Werken und Künstlern mit dem größten Potential präsentiert. Da die Bilder auf seen.by bereits kuratiert sind, freut es mich um so mehr, dass ich für die Editor´s Choice ausgewählt wurde.

Was die seen.by-Redaktion über mich schreibt? Vorschaubild anklicken und loslesen! Aus meinem Portfolio wurde das Bild "Wellengang" ausgewählt.

0 Kommentare

VERÖFFENTLICHUNG in der Zeitschrift photographie 12/2014


"Holger Nimtz beeindruckte die Jury gleich mit mehreren Aufnahmen seiner Serie STREIFZÜGE . Das Bild von Juist hat uns besonders in den Bann gezogen. Entstanden ist es an einem Spätnachmittag im Mai am kilometerlangen Sandstrand der Ostfriesischen Insel - ein hervorragender Ort für die Wischtechnik mit ihren malerischen Effekten. Die Sättigung verstärkte Nimtz im Anschluss am heimischen Computer. Der Fotograf schwört auf RAW-Aufnahmen und eine leichte Überbelichtung. f/22 / 1/40 s / 300mm / ISO 100."


Zweiter Platz im Fotowettbewerb der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE. Das Thema des Contests lautete Abstraktion. In die Vorauswahl wurden gleich vier meiner Bilder aufgenommen. Das Bild "Juist" hat es auf den 2. Platz geschafft. Das Foto ist in Wischtechnik aufgenommen - während der Belichtung wurde die Kamera parallel zum Horizont bewegt.

Im Magazin füllt das Bild eine ganze Seite, dem Hochformat sei dank. Das sieht schon toll aus! Und oben drauf gab es noch einen Gutschein für seen.by.


0 Kommentare